Schmugglerweg bei Schleching (Chiemgau)

Die Senioren der DAV-Sektion Königsberg wanderten am Mittwoch, 13.9.2017, im Chiemgau. Verteilt auf zwei Autos machten wir uns auf nach Ettenhausen bei Schleching - Talstation der Seilbahn auf den Geigelstein - um auf dem Schmugglerweg zur Streichenkapelle zu gehen.

P1030784K   P1030789

 

Der Weg führte wunderschön entlang der Tiroler Ache, allenfalls waren 50 Hm zu bewältigen. Das Wetter war durchwachsen, aber trocken und frisch. Grad' richtig für eine Wanderung. Die ging schmugglerisch durchs Gelände und auf der kleinen Fußgänger-Hängebrücke ("Schaukeln verboten") über die Tiroler Ache auf die Ostseite zur Wallfahrtskirche Klobenstein.

P1030800K    P1030802K

Neben der Kirche steht der gespaltene Fels, der nach einer Sage sich beim Herunterstürzen spaltete und dadurch einer Frau das Leben rettete. Nach einer kleinen Andacht ging es weiter über Almwiesen noch ca. 200 Hm hinauf zur Streichenkapelle. Allerdings führte der offizielle Wanderweg nach der Wallfahrtskirche ca. 500 m auf der Bundesstraße 307 entlang, sicher für die Gemeinde Schleching aus Sicht der Wanderer noch ein zu verbessernder Zustand.

P1030810K   P1030816K

In der Streichenkapelle gab es wunderschöne Fresken, eine herrliche Aussicht auf das Schlechinger Tal und die Kampenwand und ein "Gipfelschnäpschen" draußen auf der Kirchenbank waren die Belohnung für die vergnügliche Mühe. Alles zusammen waren wir fast 4 Stunden unterwegs.

Die gleich unterhalb der Kapelle liegende Wirtschaft lud uns hoch über dem Tal mit schöner Aussicht zur abschließenden Brotzeit ein. Der Regen kam erst als wir alle wieder im Auto saßen.

Gisela Münscher, Axel Papendieck

Überblick über unser Tourenprogramm