Wanderung auf die AUERALM (1270 m) - Mittwochswanderung am 11. Juli 2018.  

Führung Dr. Ulrike v. Hase-Schmundt

„Die Luft hatte ausgeweint“, als wir uns 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Hotel Sonnenbichl oberhalb von Bad Wiessee trafen. Zu neunt (inclusive zwei Gäste) stiegen wir den schönen, von herrlichem Wald

SV100299Ko  

SV100301Ko

und dem malerischen Zwieselbach begleiteten Weg in Richtung Hütte ca. 420 hm (nach Axels Uhr gemessen)- erst bequem, dann etwas steiler, bis wir auf der baumfreien, aber blumigen Alm ankamen. Das Wetter verlockte nur einige Hartgesottene zum Verbleiben vor der Hütte- die Anderen flüchteten in die zwar dunkle, aber doch wärmere Hütte, in der sogar ein Kachelofen brannte.

SV100305Ko  

SV100308Ko

Dann in die Schlange gestellt mit einer fast nicht endenden Schlange von E-Bikern, die sich nun mühelos ihre Gipfel erobern. Am Tresen gab es nicht, wie geunkt wurde, nur noch Curry-Wurst u.ä, sondern köstliche Spinatknödel oder Suppen oder/und Topfenstriezel. Offenbar gibt es neue Hüttenwirte.

SV100314Ko  

SV100320Ko

Den Abstieg nahmen wir durch das abwechslungsreiche Wachselmoos und über das Wachselmooseck- während der letzten Regengüsse am Vortag hatte sich die Erde vollgesaugt, sodaß stellenweise Vorsicht geboten war. Das hinderte nicht, immer wieder bei den bereits gereiften Heidelbeeren Station zu machen. Es gab auch eine mächtige Marone, die in einen Rucksack wanderte. Über den sog. Zwergerlberg, im Winter eine steile Skiabfahrt, hangelten wir uns zunächst zu zwei Bänken und genossen dort,

SV100321Ko  

SV100326Ko

endlich in der Sonne, die unglaubliche Aussicht auf den Tegernsee, das gegenüber liegende Panorama und die uns umgebenden dicht blühenden Wiesen. Am Parkplatz waren wir dann schnell.

Überblick über unser Tourenprogramm