Seniorenwanderung Oberau – Eschenlohe - Mittwoch, 5.6.2019

Die Anfahrt wurde mit dem "Werdenfels-Express" am München-Pasing gemacht – sehr bequem. Nach rund 1 Std. Fahrzeit Ankunft in Oberau.

Vom Bahnhof Oberau ging der Weg zunächst wenige 100 m südwärts an der Loisach entlang bis zur Brücke. Dort als erstes bei klarer Sicht und sehr angenehmem Wetter ein herrlicher Blick auf das Alpenpanorama "Zugspitze – Alpspitze".

 

IMG 0064K 

           IMG 0066K  

Weiter geht der Weg zunächst in Richtung Ost um den Weg am Ostrand des Moores (Ober- und Unterfilz) nach Eschenlohe zu nehmen. Der ist leider auf den ersten ca. 2 km geteert auch dient er als Zufahrt zu dem naheliegenden Golfclub. Die etwas häufigen Autovorbeifahrten stören, zumal die angezeigte Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/Std fast vollständig ignoriert wird.

Am Ende des geteerten Straßenteils verläuft der Weg am Rande des Waldes fast durchweg im Schatten, bei ca. 27 °C sehr angenehm. Dennoch gibt es zwischendurch schöne Ausblicke auf das Pfrühlmoos und die gegenüberliegenden Berge mit dem Ettaler Manndl.

 

IMG 0072K

          IMG 0075K

Nach gut 2 Std kamen wir "An den Sieben Quellen" an. Bei einer kurzen Rast wurde festgestellt, dass dort mindestens doppelt so viele Quellen zu finden sind.

Kurz danach endet der beschattete Weg und mündet in eine kurze offene Strecke vor dem Ort Eschenlohe. Dort war auch der Blick frei auf die östlichen Berge, das Estergebirge mit dem Hohe Kisten.

Nach knapp 3 Std. ab Zugankunft in Oberau erreichten wir dann das bekannte Gasthaus "Die Brücke" in der wir uns zu allseitiger Zufriedenheit wieder stärkten.

                    IMG 0079KK

Die Rückfahrt war genau so bequem wie die Hinfahrt mit dem stündlich verkehrenden Werdenfels-Zug.

Axel Papendieck

Überblick über unser Tourenprogramm