Das Vereinsheft mit dem Winterprogramm 2021/22 steht ab sofort als reduziertes PDF zum Download zur Verfügung.

Deckblatt_Programmheft_21-22.klein.jpg

Jeder Haushalt, der dem Postversand zugestimmt hat, erhält in den nächsten Tagen auch ein gedrucktes Exemplar. Wünschen Sie ein Heft und haben keines bekommen? Dann melden Sie dies bitte per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! der Geschäftsstelle.

Wenn Sie keinen Ausdruck benötigen, teilen Sie uns das bitte mit. Sie entlasten damit die Umwelt und Vereinskasse. 

 

Der Vereinsabend am 25.November 2021 zum Jahresrückblick entfällt!

Die Corona-Lage hat sich rapide verschlechtert. Die Auflagen für die Durchführung von Veranstaltungen wurden erheblich verschärft bis hin zu Kontaktsperren. Die Sektion folgt den Empfehlungen der Behörden und sagt die für den 25. November geplante Veranstaltung ab. Der Vereinsabend wird, sobald es die Lage erlaubt, nachgeholt.

Im Namen des Vorstands, CorneliusChucholowski

In der DAV-Hauptversammlung Ende Oktober 2021 in Friedrichshafen wurde eine neue Mustersektionsjugendordnung beschlossen. Sie setzt auf alten Entwürfen auf. Das Dokument steht hier zum Download zur Verfügung.

Jede Sektion sollte eine Sektionsjugenordnung haben. Die Sektionen können ihre Fassung basierend auf der JDAV-Mustersektionsjugendornung in beschränktem Rahmen anpassen. Ist dies nicht der Fall, so gilt ab 1.1.2023 automatisch die vom JDAV ausgearbeitete Mustersektionsjugendordnung. 

Die Vorlage passt in einigen Aspekten nicht zu unserer Sektion und sollte von den Betroffenen - also der Jugend der Sektion Königsberg/Pr. - nach ihren Wünschen und Anforderungen überarbeitet werden, bevor sie in der nächsten Mitgliederversammlung (voraussichtlich März 2022) zum Beschluss vorgelegt wird.

Bitte meldet euch, wenn ihr an einer aktiven Jugendarbeit interessiert seid! Die Sektionsjugend ist Grundlage für die Rechte, die euch in der Sektion eingeräumt werden.

Euer Vorstand,

Cornelius Chucholowski

Eine überwältigende Mehrheit der Sektionen hat in der DAV-Hauptversammlung eine Nachhaltigkeitsstrategie beschlossen und einem Klimaschutzkonzept zugestimmt.

Die Hauptversammlung hat am 29.-30. Oktober in Friedrichshafen stattgefunden. Die Sektion Königsberg war durch ihren Vorstand vertreten und hatte mit 8 von etwa 6000 Stimmen Einfluß auf das Ergebnis.

an2111_klima3_262.jpg

Bereits 2019 hatte die Hauptversammlung richtungsweisende Grundlagenbeschlüsse zum Klimaschutz gefasst. In der Folgezeit wurden vom Verbandsrat die Ziele präzisiert und ein Maßnahmenkatalog erarbeitet. Das Konzept hat weitreichende Konsequenzen und wurde heftig und teilweise kontrovers diskutiert. Am Ende wurden die Beschlussvorlagen mit kleinen Änderungen verabschiedet, weil es keine Alternative dazu gibt, als „jetzt“ zu handeln um die Klimaerwärmung aufzuhalten. Mehr Informationen dazu finden Sie mit diesem Link zur Pressemitteilung des DAV

In der Nachhaltigkeitsstrategie ist das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit verankert, so wie es in den Sustainable Development Goals (SDGs) der Verinten Nationen niedergeschrieben ist. Der Klimaschutz ist ein Teil davon.

Des beschlossene Klimaschutzkonzeptes enthält dann konkrete Maßnahmen:

  • Erstellung einer Emissionsbilanz nach dem "Greenhous Gas Protocol"
  • für alle Handlungseinheiten (Hütte, Geschäftsstelle, Vereinsaktivitäte, ...)
  • Bereitstellung eines Tools durch den Hauptverband
  • Verrechnung mit einem DAV-internen CO2-Preis (90 €/t in 2023/24, 140 €/t 2025/26, danach Anpassung)
  • zweckgebundenes Klimaschutzbudget
  • Umsetzungsprogramme zur Vermeidung und Reduktion
  • Absichtserklärung: Klimaneutralität 2030
  • Zwischenziel 30% CO2-Verminderung bis 2026

Der DAV und alle Sektionen sind sich bewusst, dass seine Aktivitäten mit CO2-Emissionen verbunden sind. Alle Handlungen werden mit dem Ziel "Vermeiden vor Reduzieren vor Kompensieren" überdacht.

Mit dem Beschluss werden die Sektionen aufgefordert, einen Klimaschutzbeauftragten zu benennen, einen Klimaausschuss zu bilden und kontinuierlich eine Emissionsbilanz zu erstellen. 

Ich bitte die Mitglieder um aktive Mitarbeit. Bitte melden Sie sich, wenn Ihnen der Klimaschutz am Herzen liegt und Sie eine der Aufgaben übernehmen wollen.

Ihr Vorstand, Cornelius Chucholowski