von Ulrich Gimbal

Per Auto fuhren wir, ich und 2 Bergfreunde, nach Garmisch zu einem der Wanderparkplätze des Wank. Schlechte Wetterprognosen konnten uns auch diesmal nicht abhalten die Tour zu machen. Die Wanderung führte durch die Schalmeischlucht, an der Gamshütte vorbei (im Wiederaufbau) bis zur Ecken-Alm. Bereits von dort konnte man bis zum Gipfel gute Fernblicke auf das gegenüberliegende Wettersteingebirge genießen. Weiter ging es grob-unterhalb der Wankbahn zum Gipfel des Berges. Es herrschte immer noch gute Sicht. Im Wankhaus kehrten wie ein und ließen es uns bei Schnitzel, Kaffee und Kaiserschmarrn gut gehen. Das Wetter trübte ein. Beim Abstieg kam es zum angekündigten Regen und dichten Wolken. Nach schnellem Rückmarsch erreichten wir das Auto, bevor es anfing stärker zu regnen. In Summe wurden etwa 1030 Höhenmeter erstiegen.

DSC00127A

F1000005A