24 Mitglieder der Sektion trafen sich im Laufe des Samstages auf unserer schönen Ostpreussenhütte ein.

Zu fünft wanderten wir am Samstag, den 16.05.2015, vom Wanderparkplatz in Ohlstadt zum 1590 m hohen Rauheck. Wegen eines kürzlich stattgefundenen Murenabgangs

Am Sonntag, den 19.04.2015, wanderten wir bei heiterem Sonnenschein zu dritt zum 1368 m hohen Osterfeuerkopf bei Eschenlohe, der nach den traditionellen Osterfeuern benannt wurde, die hier in früheren Zeiten angezündet wurden.

Wegen seiner zeitlichen Nähe zum 93. Jahrestag des mysteriösen Mehrfachmordes von Hinterkaifeck wanderten acht Mitglieder der Sektion Königsberg am Ostersonntag durch das Schrobenhausener Land. Die Flachlandwanderung begann mit einem Rundgang durch den historischen Stadtkern von Schrobenhausen (409 m ü. NHN) und führte dann über den Stadtteil Mühlried nach Königslachen im Nordosten.

Für das Wochenende des Sektionstreffen war leider sehr schlechtes Wetter vorhergesagt. Die Hälfte der Reservierung wurde deshalb abgesagt. Aber der Wetterbericht irrte! Auf der Hinfahrt goss es noch in Strömen. Aber der Aufstieg war trocken und am Nachmittag konnten 8 unbeirrbare Sektionsmitglieder herrliche Sonne in den neuen Liegestühlen genießen.

Für Genießer hat der Wirt auf vor der Ostpreußenhütte einen Barfußpfad angelegt. Auf Wunsch legt er auch heiße Kohlen aus. Einfach mal ausprobieren!

Cornelius Chucholowski