An den vier Wandertagen nahmen insgesamt 17 Personen teil, die meisten Mitglieder der Sektion, aber auch aus Bonn, Frankfurt und aus unserem Spessartort Schollbrunn waren Gäste dabei. Am Anreisetag liefen wir in die Kartause Grünau und verbrachten dort den Abend.

Der Freitag hatte es dann in sich. Wir wanderten den ganzen Tag zum Oberschnorrhof und zurück. Insgesamt eine Strecke von über 25 Km. Geleitet wurde diese Wanderung, die fast ausschließlich durch den Wald führte, vom ehemaligen Bürgermeister von Schollbrunn und Förster Peter Knobeloch. Fachkundiger kann eine Führung nicht sein.

Die Strecke am Samstag war nicht ganz so anspruchsvoll. Wir starteten in Kredenbach, liefen durch den schönen Wachengrund, querten das bekannte Hafenlohrtal und stiegen auf zum Ort Bergrothenfels. Hier legten wir die Mittagsrast ein. Von der Burg Rothenfels hatte man einen herrlichen Blick auf den Main. Bei heißem Wetter wanderten wir an diesem Tag insgesamt rd. 18 Km.

Am Sonntag hieß es Abschied nehmen und die Heimreisen anzutreten. Vorher ging es von Schollbrunn aus noch ins Mühlental und in die Nickelsmühle. Die Gruppe hat sich prächtig verstanden. Es war eine schöne Zeit und ich denke, es wurde den Teilnehmern bewusst, dass der Spessart ein schönes Mittelgebirge ist und dass es sich lohnt dort zu wandern.

Joachim Metz