Bei wolkenlosem Himmel wanderten wir am heißesten Tag der Woche zu zehnt am Isarhochufer entlang von Icking nach Klosterschäftlarn.

2016 07 20 Start bei blauem Himmel 1000

Nach der Augenweide im Prälatengarten mit seinen wunderbaren Rosen, Malven, Kräutern und Lavendelbüscheln erquickte uns Frau Eschenburg 45 Minuten lang mit einer Führung durch die Klosterkirche. Sie informierte über die Geschichte des Klosters, über die Architektur der Kirche und über die Inneneinrichtung. Interessante Anekdoten lockerten die Erzählung auf. Eine Stärkung im Klosterbräustüberl im Schatten der Bäume tat uns allen gut.

2016 07 20 Klosterkirche 1000

Für den Rückweg nach Icking wählten wir einen abenteuerlichen Trampelpfad im Schatten der Bäume mit herrlicher Vegetation. Stehen bleiben durften wir allerdings nicht, denn das verstanden die Mücken sofort als Einladung. Vorbei am renaturierten Auenbach und über das Ickinger Wehr gelangten wir zum Stausee. Ein Teil der Gruppe erfrischte sich mit einem Bad im kühlenden Nass. Auf der Terrasse des Landhotels Klostermair ließen wir den abwechslungsreichen Tag bei Kuchen und Getränken mit herrlichem Blick über das Isartal ausklingen.

Annegret Chucholowski

 2016 07 20 Kaffeerunde 1000