11 Schatzsucher zwischen zwei und zehn Jahren nebst Sherpas und einem (Schatz-) Jagdhund trafen sich an einem spätsommerlichen Oktobertag auf der Dielalm. Sophie weihte uns in das Geheimnis des Schatzes auf der Ostpreussenhütte ein: Dieser konnte nur mit Hilfe einer vielteiligen Schatzformel gefunden werden; die einzelnen Worte waren beim Aufstieg einzusammeln.

Insgesamt sechs Mitglieder sind dem Aufruf zum Arbeitseinsatz auf der Ostpreußenhütte gefolgt, wie sich herausstellte mehr als genug. Drei Helfer sind noch am Donnerstagabend mit Material bis zur Liftstation gefahren und im Dunkeln zur Hütte aufgestiegen.

In Aying trafen sich 5 Damen mit einer knappen Stunde Verspätung (S-Bahnchaos in München), es empfing uns schönes Wanderwetter, Sonnenschein, angenehme Temperatur, einzelne Wolkenfelder. Wir stiegen durch Aying zur "Passhöhe 645m!!!", dann folgte ein schöner Waldweg, durch Felder wanderten wir nach Kleinhelfendorf.

Wir hatten Glück am 24. September 2014 mit einem herbstlichen Sonnentag: 13 Senioren-Wanderinnen  (11 Sektionsmitglieder, 2 Gäste)  waren auf dem Jakobsweg unterwegs von Breitbrunn am Ammersee nach Schondorf.  

Drei Münchner machten sich auf den Weg zu Gabi und Germut Bielitz nach Grainau. Die nicht allzu früh geplante Abfahrt verzögerte sich unverhofft aufgrund des üblichen Staus am Ende der A95 Richtung Garmisch.