von Ulrich Gimbal

Diese Tour begann am unteren Wanderparkplatz (auf 700m) in Ohlstadt (Loisachtal). Dort befindet sich der Augangspunbkt für fast alle Wanderungen von Ohlstadt aus ins Estergebirge. Als bekannte potentielle Ziele von dort sind zu nennen: der Heimgarten, das Bergduo Ölrain/Hirschberg, der Große Illing und der Rötelstein, 1398m, unser Bergziel. Mit dabei war eine rüstig-laufstarke Dame der Sektion.

Auf guten Forstwegen ging es zunächst ein längeres Stück nach Osten bis auf eine Höhe von ca. 1100m. Nach der Querung eines breiteren Baches ging dann steiler hinauf bis zur Abzweigung des Gipfelsteigs zur Rötelstein-Spitze. Von nun ab entlangs des Bergpfades weiter zum Gipfel. Die letzten 60 Höhenmeter waren sehr steil und erforderten eine gewisse Schwindelfreiheit. Am Gipfel angekommen machten wir Rast und genossen die Ausblicke. Wegen Wolken und Diesigkeit gab es aber keine gute Fernsicht. Als Nahziele waren die Benediktenwand, die Nordseite des Heimgartenmassivs u.a. Berge zu sehen, tief unten zudem der Kochelsee.

Zum Abstieg wurde der gleiche Weg wie beim Aufstieg genutzt. Wir waren etwa 4,5 Stunden unterwegs und erklommen dabei ca 700 Höhenmeter.